Step by Step

Der Weg zum Führerausweis

  1. So früh wie möglich den Nothelferkurs absolvieren. Es gibt kein Mindestalter, die Gültigkeit ist auf 6 Jahre beschränkt.
  2. Sie müssen ein Gesuch zur Ausstellung eines Lern- bzw. eines Fahrausweises einreichen. Rufen Sie uns an, oder senden Sie uns ein eMail, wir senden Ihnen umgehend das entsprechende Formular kostenlos zu. Das Formular ist auch auf jedem Strassenverkehrsamt erhältlich.
  3. Nun füllen Sie dieses Formular entsprechend den geforderten Auskünften aus und senden es an das zuständige Strassenverkehrsamt, nachdem Sie die Personalien auf der Einwohnerkontrolle bestätigen liessen. Der Sehtest ist ein Jahr gültig.
  4. Das Strassenverkehrsamt sendet Ihnen dann eine Anmeldung zur Theorieprüfung. Lassen Sie sich genügend Zeit für die Vorbereitung (siehe Rubrik "Basistheorie")
  5. Nach guter Vorbereitung melden Sie sich zur Theorieprüfung an. Wir wünschen Ihnen ein gutes Gelingen dabei.
  6. Nach bestandener Theorieprüfung sendet Ihnen das Strassenverkehrsamt den Lernfahrausweis, was bedeutet, dass Sie nun selber fahren dürfen. Allerdings vorläufig noch in Begleitung eines Fahrlehrers oder einer Person, die mind. 23 Jahre als ist und den entsprechenden Fahrausweis wenigstens seit 3 Jahren besitzt. Die Begleitperson trägt zu Beginn der Ausbildung die volle Verantwortung. Am besten melden Sie sich spätestens jetzt bei uns, um eine Fahrstunde abzumachen.
  7. Im Laufe der praktischen Ausbildung müssen Sie noch den obligatorischen Verkehrskundeunterricht (VKU) besuchen. (siehe Rubrik "Theorie" dann "VKU")
  8. Nach erfolgreichem Abschluss des VKU und wenn Sie im praktischen Fahren genügend sicher sind, dürfen wir Sie für die praktische Führerprüfung anmelden.
  9. .....nun sind Sie an der Reihe..... Wir wünschen Ihnen viel Ruhe und Gelassenheit, damit Sie zeigen können, was Sie bei uns gelernt haben.

Nach bestandener Prüfung müssen Sie innerhalb von 3 Jahren
2 Weiterbildungskurse besuchen. Die sogenannten WAB Kurse.