Nothelferkurs

Die Ausbildung umfasst lebensrettende Sofortmassnahmen, die bei einem Verletzten bis zum Eintreffen von ärztlicher Hilfe, zur Erhaltung lebenswichtiger Funktionen getroffen werden müssen. Sie beinhaltet insbesondere die richtige Lagerung des Verletzten, die Beatmung bei Atemstillstand, die Vorkehrungen bei starken Blutungen, die Sicherung der Unfallstelle sowie die Alarmierung.

Wir hoffen jedoch, dass Sie nie in einen Verkehrsunfall verwickelt werden. Falls doch, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, Hilfe zu leisten!

Der Nothelferkurs dauert in der Regel 10 Lektionen und ist 6 Jahre nach Abschlussdatum gültig. Es lohnt sich also den Kurs so früh wie möglich zu absolvieren.

Diverse Samaritervereine bieten Nothelferkurse an.

z.B. www.msvfrauenfeld.ch, oder www.samariterverband-thurgau.ch